Geschrieben am

Bananen-Sojaflocken-Pancake mit Himbeercreme-Topping

 

12970888_1082439551817719_9141344911598433749_o

Bananen-Sojaflocken-Pancakes mit Himbeerecreme-topping (proteinreich)

 

Zutaten:

Banane-Sojaflocken-Pancakes:
1 Portion Ei-Ersatz
1 reife Banane
20g Sojaflocken
10g Leinsamen
50-100 ml Sojamilch 0,3% ( je nach Konsistenz)
flüssig Süße n.B.
Zimt nach Bedarf
1 Teel. Kokosöl

Himbeercreme-Topping:
100g Himbeeren (Tk oder frisch)
200g Sojajoghurt
flüssig Süße n.B.
Kokosflocken

Zubereitung:
Sojaflocken und Leinsamen in den Mixer geben und bei höchster Stufe zermahlen. Banane zerdrücken und mit dem Ei, der gemahlenen Sojaflocken-Leinsamen-Mischung vermengen und nach und nach Milch hinzugeben, bis die Konsistenz leicht zähflüssig ist. Mit flüssig Süße und Zimt nach Belieben verfeinern.
Kokosöl in der Pfanne bei mittlerer Stufe erhitzen und die Hälfte des Teiges hineingeben. Gleichmäßig verteilen, sodass es dünn, aber nicht durchsichtig wird.
Der Teig backt nun langsam aus, muss also nicht gewendet werden ( Keine Kaiserschmarrn Gefahr „wink“-Emoticon )
Den fertigen Pancake auf einen Teller geben und mit der zweiten Hälfte nochmal das gleiche machen.

In der Zwischenzeit die Himbeeren entweder erst in der Mikrowelle auftauen, oder bei frischen direkt mit dem Quark und er flüssig Süße vermengen. Wenn es zu körnig ist, kannst du natürlich mit dem Pürierstab nochmal nachhelfen.

Etwas Himbeercreme auf den ersten Pancake geben. Dann den zweiten fdertigen Pancake drüber geben und abschließend den Rest der Creme oben drauf verteilen. Zum Schluss noch mit etwas ganzen Himbeeren und Kokosflocken bestreuen.

Fertig und sooo lecker!

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Zitronig-cremiger Chiaquark mit süß-saurem Topping

12032166_972717492789926_6154169860682400118_n

Süß-säuerlich und Salzig – die Kombi ist einfach genial 😉

Zitronig-cremiger Chiaquark mit süß-saurem Topping

Zutaten:
1 EL Chiasamen
250g Magerquark
etwas Zitronensaft
flüssig Süße
1 EL selbstgemacht Himbeermarmelade (ohne Zucker)
2 EL Granatapfelkerne
1 EL Erdnussmus (ohne Zucker)

Zubereitung:
Magerquark mit Chiasamen, etwas Zitronensaft, flüssig Süße und Wasser n.B. Cremig rühren und etwas stehen lassen (Chiasamen sollen quellen). Nun einen Esslöffel selbstgemacht Marmelade, die Granatapfelkerne und das Erdnusmuss drüber geben.

Nährwerte:
324kcal
11g Fett
21g KH
36g EW

 

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Green Rolls

Vegane Röllchen

13103552_1095419643853043_1265282099167210753_n

Du suchst etwas leichtes, mit wenig Kalorien, aber trotzdem sättigend und dazu richtig lecker?

Natürlich ohne viele Zutaten und extrem variabel! Bestimmte selbst – Low Carb, Low Fat, High Protein, vegetarisch oder vegan – alles ist möglich. 🙂

 

Green-Rolls

Zutaten:
• 3-4 große Eisbergsalatblätter
• Etwas Frischkäse oder Sauce nach Wahl
• Füllung nach Belieben
• etwas Balsamico oder Sojasauce

Zubereitung:
Die ersten Blätter eines frischen Eisbergsalates vorsichtig abziehen, sodass sie heile bleiben.
Dann etwas Frischkäse/ Sauce in die Mitte jedes Blattes streichen und nach Belieben belegen.
Einrollen und mit etwas Sojasoße/ Balsamico anrichten.
Super easy, super schnell und super gesund.
Toll auch für die „Resteverwertung“.

 

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

veganes Eiweißbrot

Veganer schaffen es nicht ihren Eiweißbedarf zu decken?

Um dich von einem Besseren zu überzeugen, habe ich hier dieses super eiweißreiche und total leckere vegane Eiweißbrot für dich. 🙂

Zutaten:
75g Dinkelvollkornkörner
125g Sojaflocken
100g veganes Proteinpulver (Plantforce Synergy Neutral)
200g Dinkelmehr Typ 812
40g Sesam
60g Leinsamen
40g frisch Hefe
250ml Wasser
50g Öl
1,5 Teel. Salz
1 Teel. Bio Malzkaffe
1 kleiner Apfel

Zubereitung:
Die vollen Körner im Mixer zu Schrot mahlen. Den Apfel im Mixer kleinraspeln ( Ist kein Mixer vorhanden einfach die vollen Körner durch bereits gemahlene Varianten ersetzen). Die restlichen Zutaten hinzufügen ( am besten die Hefe `rein bröseln`) und zwischendurch umrühren. Die Masse zu einem Teig verarbeiten. Den Teig in eine Kastenform geben und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Anschließend das Brot bei 220°C 45 Minuten bei Umluft im Backofen ausbacken lassen.
Das Brot auf einem Rost gut auskühlen lassen und fertig
🙂

Nährwerte: pro Scheibe bei insgesamt 20 Scheiben
10g EW
11g KH
6,25g F
143kcal

Das Brot ist super lecker und reich an guten Fetten. Wer trotzdem an Kalorien und Fett einsparen möchte, der kann die Ölmenge auf 25-30g reduzieren und weniger von den Leinsamen und dem Sesam nehmen. Das Brot sättigt allerdings so auch sehr gut und langanhaltend.

Kombiniert mit einem leichten Aufstrich und Gemüse ist es eine perfektes Frühstück und durch den hohen Eiweißanteil natürlich auch am Abend sehr zu empfehlen.

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook