Geschrieben am

Fitness Szegediner Gulasch

Kulinarische Reise um die Welt:

Heute:  Tschechien mit einem Szegediner Gulasch

Tschechien ist bekannt für seine deftige, ziemlich fettige und daher auch kalorienreiche Hausmannskost.
Und auch der Szegediner Gulasch ist in seiner traditionellen Zubereitung nicht gerade etwas leichtes für zwischendurch. Wer sich low fat ernährt, der sollte da erst gar keinen Gedanken dran verschwenden 😉

Das es aber auch anders geht, zeige ich euch heute.

Fitness Szegediner Gulasch

Zutaten (4 Portionen):
400g Putengulasch
400g Sauerkraut (am besten aus der Frischepackung)
150ml Apfelsaft
250 ml Hühnerbrühe
1 große Metzgerzwiebel (ca.250g)
2 EL Olivenöl
2 EL Paprika edelsüß
2 Lorbeerblätter
1 Teel. Kümmel
Salz
Pfeffer
frische Petersilie
abrieg einer halben Bio Zitrone

Zubereitung:
Das Fleisch mit 1 EL ÖL, 1 EL Paprikagewürz, Salz und Peffer, dem Zitronenabrieb in einer Schüssel vermischen.
Nun die Zwiebel klein schneiden.
In einem hohen Topf 1 EL Olivenöl langsam erhitzen und die Zwiebeln mit dem eingelegten Fleisch 5 Minuten unter umrühren anschwitzen.
Nun mit dem Apfelsaft und der Brühe ablöschen und 1 EL Paprikagewürz hinzufügen. Alles umrühren und 10 Minuten köcheln lassen.
Im Anschluss das Sauerkraut, die Lorbeerblätter und den Kümmel untermengen und nochmal 30 Minuten schmoren lassen.
Zwischendurch immer mal umrühren.

Das Ganze schmeckt super mit Kartoffeln, Brot, einem schlichten Blattsalat oder einfach so.
Etwas saure Sahne rundet alles noch ab.
Frische Petersilie oben drauf und genießen.

Nährwerte pro Portion:
194 kcal
10,7g Fett
11,6g KH
11,3g EW

Zum Vergleich die traditionelle Variante auch ohne Beilage:
570 kcal
45,5g Fett
5,4g KH
33,2g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Frucht Porridge

Frucht Porridge

Frucht-Porridge
Mhh. Diese Kombi macht glücklich 🙂

Zutaten:
70g zarte Haferflocken
1 kleine Banane
2 Feigen
30g Granatapfelkerne
Wasser

Zubereitung:
Haferflocken in eine Schüssel und mit so viel Wasser vermischen, dass sie schwimmen. Nun für 1-2 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle.
Wenn es eine cremige Konsistenz hat, mit flüssig Süße süßen.

Nun die Banane und die Feige schneiden und mit den Granatapfelkernen auf dem Porridge anrichten.

Schon fertig 😉

Nährwerte:
437 kcal
5,6g Fett
86g KH
11,5g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Fitness-French Toast

Wer kennt sie nicht? French Toast. Satfig und süß- aber leider auch total fettig.
Aber hey, dass muss nicht sein. Ich habe mir für Dich eine tolle und leckere fitness Variante überlegt, die garantiert noch besser schmeckt – das Fitness-French Toast 🙂

Fitness – French Toast

Fitness-French Toast
Ja, das ist gesund! 🙂

 

Zutaten:
2 Scheiben Vollkorntoastbrot
1 Eiweiß
15g Whey Vanille / wenn du Kein Whey hast, nimm einfach ein ganze Ei und Vanille – Aroma;)
ca. 50ml Vanille – Milch
1 Teel. Kokosöl /Fett

100g Magerquark
50g TK-Beeren
flüssig Süße n.B.

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf das Toast gut vermischen. Nun die Toast-Scheiben von beiden Seiten in die Schüssel legen und vollsaugen lassen.
In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen und die Toast-Scheiben anbraten.

Anschließend den Quark mit flüssig Süße und etwas Wasser cremig rühren, auf die Toast-Scheiben geben und mit den erhitzen Beeren garnieren.

Leeeecker! 🙂

Nährwerte:
384 kcal
10,7g Fett
38,5g KH
34,7g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Fettarme Auberginen Chips

Fettarme Auberginen Chips

Fettarme Auberginen Chips
Chips ungesund? – niemals 😉

Zutaten:
1 Aubergine
ein paar Spritzer Olivenöl
Gewürze

Zubereitung:
Aubergine in dünne Scheiben schneiden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Zusätzlich Küchenrolle darauf legen.
Nun die Auberginen-scheiben darauf verteilen und von beiden Seiten salzen.
Alles 10-15 Minuten stehen lassen.
Die Scheiben nun von oben mit einem Küchentuch abtupfen, sodass das Wasser aufgesogen wird.
Die Küchentücher unter den Scheiben entfernen.
Nun die Scheiben mit etwas Öl besprühen und gut würzen.

Das Blech für ca. 1 Stunde bei 120°C in den Backofen.

Wenn die Scheiben knusprig sind, heraus nehmen.

Tipp: Je dünner die Scheiben, und je besser das Wasser vorher entfernt wurde, desto schneller und knuspriger werden sie.

Nährwerte insgesamt:
94 kcal
2,7g Fett
18g KH
3,2g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Gebratener Chicorée überbacken mit Schinken, würzigen Tomaten & Feta

Gebratener Chicorée überbacken mit Schinken, würzigen Tomaten & Feta

Überbackener Chicorée low fat
So unglaublich lecker!

Zutaten (1 Portion):

1 großer Kopf Chicorée
400g Pizzatomaten mit Kräutern
3 Scheiben Kochschinken
30g Feta light
1 kleine Zwiebel
2 Spritzer Öl (ca.3 Gramm)
Salz
Pfeffer
getrockneter Oregano
Muskat

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Den Chicorée in der Mitte durch schneiden. Den Strunk und das harte Innere vorsichtig herausschneiden, sodass die Blätter noch zusammen halten.
Nun die Pfanne mit etwas Öl erhitzen und den Chicorée von allen Seiten anbraten und salzen.
Den Chicorée herausnehmen und in eine kleine Auflaufform mit der glatten Seite nach oben legen.
Nun die klein gewürfelte Zwiebel andünsten und den Kochschinken hinzugeben. Alles kurz anbraten und anschließend mit den Pizzatomaten ablöschen.
Alles würzen, abschmecken und 2-3 Minuten köcheln lassen.

Die Tomaten-Schinken-Masse über die Chicorée Hälften geben und den gewürfelten Feta darüber streuen.

Alles zusammen für 15 Minuten in den Backofen.

Nährwerte:
333 kcal
8,5g Fett
30g KH
32,2g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Fitzza Hut (Fit Pizza)

Pizza muss keine Kalorienbombe sein und auch nicht vor Fett triefen. Wie du sie ganz einfach, aber mindestens genau so lecker machst wie eine „Originale“ zeige ich dir hier. 🙂

„Fitzza Hut“ (Alias Harzer-Herz)

Fitness Pizza
Pizzaaaaa!
 
Zutaten:
1.Boden:
100g Bohnen in Tomatensoße (nicht zu viel Tomatensoße)
30g Dinkelvollkornmehl
1 Teel. Backpulver
2 Gramm Kürbiskernöl / Olivenöl
Salz
Pfeffer
Oregano getrocknet
etwas Essig und flüssig Süße
 
2.Belag:
2-3 große Blätter Eisbergsalat
1 große Tomate
50g Harzer-Käse
30g passierte Tomaten
1 El. Naturjoghurt
Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano, Spritzer Zitrone
 
Zubereitung:
Backofen auf 200°C vorheizen.
Alle Zutaten des Teiges in einer Schüssel geben, vermengen und anschließend mit einem Pürierstab pürieren. Ggf. abschmecken.
Nun den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben (mit der Dicke eines Pizzateiges).
Nun für 10-12 Minuten in den Backofen.
 
In der Zwischenzeit die passierten Tomaten mit dem Naturjoghurt und den Kräutern verrühren.
 
Salat, Tomate und Harzer klein schneiden.
 
Das Blech herausholen. Den Boden mit der Soße bestreichen und anschließend mit den restlichen Zutaten belegen. Wenn noch etwas Soße übrig ist, einfach noch oben drauf verteilen.
 
Nun nochmal alles für 10-12 Minuten in den Backofen.
 
Nährwerte Boden:
199kcal
2,8g Fett
30g KH
10g EW
 
Nährwerte gesamt:
300kcal
3,6g Fett
37g KH
27g EW
Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Heiße-Liebe Porridge

Du kennst heiße Liebe? Dieser unheimlich leckere Tee, den man einfach immer trinken kann.

Nein! Keine Sorge. Ich sage dir jetzt nicht, dass du nur einen Tee zum Frühstück trinken sollst.
Heiße Liebe kann man auch ganz einfach als richtig leckere Haferflocken-Frühstücksvariante machen.

Die schmeckt mindestens genau so gut – wenn nicht noch besser ;).

Heiße-Liebe Porridge
Heiße Liebe , jeder liebt es!

 

Heiße Liebe – Porridge 

Zutaten:
70g zarte Haferflocken
150ml Vanille – Milch (z.B. Alpro-Soja-Vanille)
150g Himbeeren oder Beerenmix (frisch oder gefroren)
etwas Vanille-Aroma oder Vanillepulver und / oder Vanille Proteinpulver
flüssig Süße n.B.

Zubereitung:
Die Haferflocken mit der Milch, dem zusätzlichen Vanille-Aroma und flüssig Süße vermengen. Nun 2/3 der Beeren kurz mit unterheben. Den Rest der Beeren oben drauf.
Nun alles für 2 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle.

Schon fertig 🙂

Nährwerte:
421 kcal
8,5g Fett
69g KH
16g EW

Du kannst natürlich auch Vanille-Proteinpulver benutzen. Dann empfiehlt es sich aber, die Haferflocken auch 50g zu reduzieren.

Nährwerte:
462kcal
9g Fett
52,2g KH
36g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Protein Burger

Burger sind immer gleich “ Fast Food“  und ungesund?

Muss nicht sein! Mit meinem heutigen Rezept zeige ich Dir, dass sie nicht nur gesund, sondern sogar proteinreich sein können.
Ich würde sagen: It´s Protein Burger-time! 🙂

Protein-Burger

Protein Burger
It´s Burger Time!

Zutaten:
55g Weiße Bohnen
20g Whey neutral
20g Frischkäse
1 Eiweiß
Prise Salz
ein paar Tropfen flüssig Süße
etwas Zitronensaft
ein Schuss Wasser
Kräuter nach Bedarf

Zubereitung:
Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
Die eingelegten Bohnen gut abwaschen und mit einem Mixer pürieren.
Anschließend das Whey und den Frischkäse unterrühren und einen Schuss Wasser hinzugeben. Der Teig sollte nicht zu flüssig werden.
Nun das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Masse rühren.
Mit etwas Salz, ein Paar Tropfen flüssig Süße, Zitronensaft und n.B. Kräutern würzen und 2 gleich große Kleckse auf ein Backblech mit Backpapier geben.

Das Blech für ca. 15 Minuten in den Backofen. Rausholen und die Brötchenhälften etwas abkühlen lassen.

Nun nach Wunsch belegen.

Bei mir gab es ein Thunfisch-Tomaten Burger mit Tomaten-Frischkäse-Creme :).

Nährwerte für 2 Hälften:
175 kcal
1,8g Fett
13,3g KH
27g EW!

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Curry Garnelen

Curry Garnelen mit Kaisergemüse und Jasminreis

(absoluter Sattmacher)

Curry Garnelen
Curry Garnelen – Yummi

Zutaten (1 Portion):
60g ungekochter Reis
200g Kaisergemüse
12 Garnelen
150 ml Kokosmilch light
1-2 Teel. Gelbe Currypaste
1cm Stück frischer Ingwer / oder Ingwerpulver
Zitronengraspulver oder frischer Limettensaft
Salz
Kurkuma oder Curry
Chilipulver
1 Teel. Kokosöl

Zubereitung:
Reis mit etwas Salz kochen. Gemüse mit etwas Salz und Pfeffer dünsten.
Ingwer klein schneiden.
In einer Pfanne das Kokosöl erhitzen. Currypaste und Ingwer darin anschwitzen und Garnelen mit anbraten. Anschließend mit Kokosmilch ablöschen und mit Zitronengraspulver / Limettensaft, Kurkuma / Curry und Chilipulver abschmecken.

Ca. 5 Minuten leicht köcheln lassen und alles zusammen anrichten.

Nährwerte:
483 kcal
14g Fett
59g KH
24,5g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Geschrieben am

Bounty-Torteletts

Du stehst genau so auf Kokos und Schokolade wie ich? Bounty-Riegel lachen Dich auch immer an der Kasse an?
Dumm nur, dass die so gar nicht fitness-tauglich sind 🙁

Aber kein Problem! Mit meinen Mini Bounty – Torteletts hab ich Dir einen super leckeren und schnell zubereiteten Ersatz gezaubert. 🙂

Mini Bounty – Torteletts

Bounty
:-O

Zutaten (3 Stück):
1.Boden:
15g Grieß
10g Whey Schoko
1 gehäufter Teel. Backkakao
flüssig Süße n.B.
ca. 20 ml warmes Wasser
10g Kokosmehl

2.Füllung:
30g Magerquark
15g Kokosmilch
ca. 5g Kokosflocken
flüssig Süße n.B.

3.Topping
1 gehäufter Teel. Backkakao
etwas Wasser
flüssig Süße n.B.
Kokosflocken

Zubereitung:
Die Zutaten vom Boden miteinander vermischen, sodass ein zähflüssiger Teig entsteht. Nun in Silikon-Muffinförmchen jeweils 1/3 geben und platt drücken. Auch etwas nach oben streichen, damit eine Tortelettform entsteht.

Nun entweder im Backofen für ca.10 Minuten bei 200°C ausbacken, oder bei höchster Stufe für 1-2 Minuten in die Mikrowelle, lieber erst weniger, damit sie nicht zu hart werden ;).

Nun lassen sie sich ganz leicht herausnehmen.
Während sie abkühlen, die Füllung machen:
Dazu einfach alles zusammen cremig rühren.
Anschließend in die Torteletts füllen.

Für das Topping den Backkakao mit flüssig Süße und etwas Wasser dickflüssig rühren. Anschließend auf die Creme geben und mit etwas Kokosflocken garnieren.

Nährwerte für alles zusammen:
160 kcal
4,4g Fett
16g KH
13,5g EW

Bei Kokosmilch light:
142kcal
2,6g Fett
16g KH
13g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook