Geschrieben am

Süß gebettete Garnelen

Wo Kreativität keine Grenzen kennt.

13087707_1092268797501461_48752674433838131_nHeute gibt es mal wieder etwas für die Kreativen unter euch :).
Alle anderen sollten sich das aber auch nicht entgehen lassen!

Süß gebettete Garnelen

Zutaten:
1.Bananen-Reis-Bett
½ kleine Banane
ca. 50gr. Fertiger kalter Reis
etwas Zimt

2.Füllung:
100g Eismeergarnelen
½ große Zucchini
1 gehäufter El. Frischkäse light
2 Spritzer Knoblauchöl
etwas Eigelb
¼ gelbe Paprika
1 Kopf Pak-Choi
etwas Salatessig
Salz
Pfeffer
frischer Zitronensaft
1 Teel. Getrocknete Kräuter
etwas frischer Basilikum

Zubereitung
Banane zerdrücken und mit dem Reis und etwas Zimt mit einem Pürierstab mixen (sollte nicht zu flüssig sein, ggf. etwas mehr Reis nehmen).
Nun flach auf ein mit Backpapier ausgelegten Teller quadratisch glattstreichen ( so dass es gerade Bedeckt ist) und 6 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle.
Das Backpapier vorsichtig entfernen und den Banane-Reis-Quader nochmal 2 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle (es sollte etwas bräunlich und fest bis knusprig werden.
Nun vom Teller nehmen und in eine kleine Schüssel, sodass sich die Schälchenform ergibt
Auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Garnelen in einer Pfanne knusprig braten (zwischendurch einfach mal Wasser abschütten) und mit etwas Zitronensaft beträufeln und in eine Schüssel geben.
Zucchini in Spaghetti schneiden und mit Salz, Pfeffer, getrockneten Kräutern und dem klein geschnittenen Basilikum vermengen. Auch mit etwas Zitronensaft beträufeln.

In der Pfanne das Öl heiß machen und die Zucchini ca. 1 Minute darin dünsten.
Den Frischkäse und etwas Eigelb unterrühren und nochmal 1 Minute schmoren.

Den Salat und die Paprika schneiden und auf dem Teller mit etwas Salatessig/Dressing anrichten.

Nun das Schälchen auf den Teller stellen und mit Zucchini befüllen. Anschließend die Garnelen darüber geben.

Nährwerte
396kcal
10,6g Fett
52g KH
32g EW

Teile mit deinen Freunden auf Facebook und Pinterest==>Pin on PinterestShare on Facebook
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.